fachlagerist_shutterstock_257801959.jpg

Umschulungen

mit IHK-Abschluss

Wir bilden in folgenden logistischen und/oder kaufmännischen Berufen aus:

Fachkraft für
Lagerlogistik
Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung
 
kobu-agency-7okkFhxrxNw-unsplash.jpg
Kaufmann/-frau für Büromanagement
linkedin-sales-solutions-sWxKwsgY57c-unsplash.jpg
Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement

Fachlagerist*in (IHK)

Die Logistikbranche boomt, und Fachlageristen werden auf dem Arbeitsmarkt verstärkt nachgefragt.

 

Kurz und knapp:

Form: Vollzeit

Dauer: 16 Monate

Beginn: 01. März  und 01. Oktober (jeden Jahres)

 

Während der Umschulungsmaßnahme werden zwei Praktika von jeweils 6 Wochen absolviert. Durch gezielte Auswahl der Praktikumsfirmen soll eine an die Umschulung anschließende Arbeitsaufnahme gefördert werden.

 

Lehrgangsinhalte:
  • Güter annehmen und kontrollieren

  • Güter lagern

  • Güter bearbeiten

  • Güter im Betrieb transportieren

  • Güter kommissionieren

  • Güter verpacken

  • Güter verladen

  • Güter versenden

 

Zum Ende des Lehrgangs findet eine intensive Schulung zur Vorbereitung auf die bevorstehende IHK-Prüfung statt.

 

Zusatzqualifikationen:
  • Staplerschulung (TÜV-Fahrausweis)

  • Erste-Hilfe-Schulung

  • Gefahrgutbeauftragtenschulung

  • Ladungssicherung gem. VDI 2700

 

Förderung:
  • Bildungsgutschein oder

  • Chancengleichheitsgesetz

 

Eingangsvoraussetzungen:
  • Bildungsgutschein 

  • Eingangstest durch das LTZ

Zielgruppe:
  • Ungeschultes Lagerpersonal

  • Rehabilitanden*innen

  • Arbeitssuchende, die eine Umschulung im Bereich Lagerlogistik suchen

fachlagerist_shutterstock_257801959.jpg
 
fachkraft_fuer_lagerlogistik_shutterstoc

Fachkraft für Lagerlogistik (IHK)

Die Logistikbranche boomt, und Fachkräfte für Lagerlogistik werden auf dem Arbeitsmarkt verstärkt nachgefragt.

Kurz und knapp:

Form: Vollzeit

Dauer: 21 Monate

Beginn: 02.05. / 01.10. (jeden Jahres)

 

Während der Umschulungsmaßnahme werden zwei Praktika von jeweils 6 Wochen absolviert. Durch gezielte Auswahl der Praktikumsfirmen soll eine an die Umschulung anschließende Arbeitsaufnahme gefördert werden.

 

Lehrgangsinhalte:
  • Güter annehmen und kontrollieren

  • Güter lagern

  • Güter bearbeiten

  • Güter im Betrieb transportieren

  • Güter kommissionieren

  • Güter verpacken

  • Touren planen

  • Güter verladen

  • Güter versenden

  • Logistische Prozesse optimieren

  • Güter beschaffen

  • Kennzahlen ermitteln und auswerten

 

Zum Ende des Lehrgangs findet eine intensive  Schulung zur Vorbereitung auf die bevorstehende IHK-Prüfung statt.

 

Zusatzqualifikationen:
  • Staplerschulung (TÜV-Fahrausweis)

  • Erste-Hilfe-Schulung

  • Gefahrgutbeauftragtenschulung

  • Ladungssicherung gem. VDI 2700

 

Förderung:
  • Bildungsgutschein oder

  • Chancengleichheitsgesetz

 

Eingangsvoraussetzungen:
  • Bildungsgutschein 

  • Eingangstest durch das LTZ

Zielgruppe:
  • Ungeschultes Lagerpersonal

  • Rehabilitanden*innen

  • Arbeitssuchende, die eine Umschulung im Bereich Lagerlogistik suchen

 

Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung (IHK)

Die Logistikbranche boomt, und Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung werden auf dem Arbeitsmarkt verstärkt nachgefragt!

Kurz und knapp:

Form: Vollzeit

Dauer: 21 Monate

Beginn: 02.05. / 01.10. (jeden Jahres)

 

Während der Umschulungsmaßnahme werden zwei Praktika von jeweils 3 Monaten absolviert. Durch gezielte Auswahl der Praktikumsfirmen soll eine an die Umschulung anschließende Arbeitsaufnahme gefördert werden.

 

Lehrgangsinhalte:
  • Wirtschaft & Verkehr

  • Spedition-Verkehr-Logistik

  • Frachtrecht & Speditionsrecht

  • Produktion speditioneller Dienstleistung

  • Wirtschaft & Sozialkunde

  • Berufsausbildung

  • Arbeitsrecht, Handelsrecht

  • Marketing

  • Betriebliche Beschaffungsvorgänge

  • Prozesse an wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ausrichten

  • Geschäftsprozesse dokumentieren & steuern

  • Zahlungsvorgänge, Leasing, Investition

  • Grundlagen des kaufmännischen Rechnens

  • Frachtrechnen

  • Abgrenzungsrechnung, Rückstellungen

 

Zum Ende des Lehrgangs findet eine intensive  Schulung zur Vorbereitung auf die bevorstehende IHK-Prüfung statt.

 

Zusatzqualifikationen:
  • Staplerschulung (TÜV-Fahrausweis)

  • Erste-Hilfe-Schulung

  • Gefahrgutbeauftragtenschulung

  • Ladungssicherung gem. VDI 2700

 

Förderung:
  • Bildungsgutschein oder

  • Chancengleichheitsgesetz

 

Eingangsvoraussetzungen:
  • Bildungsgutschein 

  • Eingangstest durch das LTZ

Zielgruppe:
  • kaufmännisch interessiertes, ungeschultes Personal aus der Logistik

  • Rehabilitanden*innen

  • Arbeitssuchende, die eine Umschulung im Bereich Spedition und Logistikdienstleistung suchen

kaufmann kauffrau spedition und logistikdienstleistung
 
Kaufleute Büromanagement.png

Kaufmann/-frau für Büromanagement (IHK)

Kaufleute für Büromanagement arbeiten nicht nur in der Boombranche der Logistik. Ob in Großkonzernen, Mittelständlern oder kleinen Unternehmen - Kaufleute für Büromanagement werden überall gebraucht.

Kurz und knapp:

Form: Vollzeit

Dauer: 21 Monate

Beginn: 02.05. / 01.10. (jeden Jahres)

 

Während der Umschulungsmaßnahme werden zwei Praktika von jeweils 3 Monaten absolviert. Durch gezielte Auswahl der Praktikumsfirmen soll eine an die Umschulung anschließende Arbeitsaufnahme gefördert werden.

 

Lehrgangsinhalte:
  • Arbeitsvorgänge gestalten und organisieren

  • Aufträge bearbeiten

  • Kunden akquirieren und betreuen

  • Waren beschaffen und Verträge abschließen

  • Veranstaltungen und Geschäftsreisen organisieren

  • Projekte planen und durchführen

  • Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern

  • Wirtschaft & Sozialkunde

  • Berufsausbildung

  • Arbeitsrecht, Handelsrecht

  • Marketing

  • Betriebliche Beschaffungsvorgänge

  • Recht, Kaufvertrag, Investition

  • Prozesse an wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ausrichten

  • Geschäftsprozesse dokumentieren & steuern

  • Zahlungsvorgänge, Leasing, Investition

  • Einkommensteuererklärung

  • Grundlagen des kaufmännischen Rechnens

  • Abgrenzungsrechnung, Rückstellungen

 

Zum Ende des Lehrgangs findet eine intensive  Schulung zur Vorbereitung auf die bevorstehende IHK-Prüfung statt.

 

Zusatzqualifikationen:
  • Erste-Hilfe-Schulung

 

Förderung:
  • Bildungsgutschein oder

  • Chancengleichheitsgesetz

 

Eingangsvoraussetzungen:
  • Bildungsgutschein 

  • Eingangstest durch das LTZ

Zielgruppe:
  • Arbeitssuchende, die eine Umschulung im kaufmännischen Bereich suchen und an der Organisation, Steuerung und Kontrolle von Büro- und Geschäftsprozessen interessiert sind

 

Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement (IHK)

Die Logistikbranche boomt - und Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement spielen dabei eine entscheidende Rolle als Bindeglied zwischen Herstellern von Waren einerseits und Handels- bzw. Industrieunternehmen andererseits!

Kurz und knapp:

Form: Vollzeit

Dauer: 21 Monate

Beginn: 02.05. / 01.10. (jeden Jahres)

 

Während der Umschulungsmaßnahme werden zwei Praktika von jeweils 3 Monaten absolviert. Durch gezielte Auswahl der Praktikumsfirmen soll eine an die Umschulung anschließende Arbeitsaufnahme gefördert werden.

 

Lehrgangsinhalte:
  • Warensortiment zusammenstellen und Dienstleistungen anbieten

  • Waren einkaufen

  • Marketingmaßnahmen planen, durchführen und kontrollieren

  • Verkauf kundenorientiert umsetzen

  • Liefertermine und Warenversand planen

  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle sicherstellen (Buchhaltung, Zahlungsvorgänge, Kosten-Leistungsrechnung, Controlling)

  • Betriebliche Projekte und Arbeiten im Team abstimmen

  • Fachrichtung Großhandel: Lagerlogistik planen, steuern und abwickeln, Retourenprozesse organisieren, Reklamationen bearbeiten

  • Fachrichtung Außenhandel: Auslandsmärkte bedienen und Geschäfte abwickeln (Import-, Exportbestimmungen, Außenhandelsrisiken, Zoll, etc.), internationale Berufskompetenzen anwenden

  • Wirtschaft & Sozialkunde

  • Arbeitsrecht, Handelsrecht

  • Betriebsorganisation

  • Sicherheit & Gesundheitsschutz

  • Umweltschutz

  • Kommunikation

  • Elektronische Geschäftsprozesse

 

Zum Ende des Lehrgangs findet eine intensive  Schulung zur Vorbereitung auf die bevorstehende IHK-Prüfung statt.

 

Zusatzqualifikationen:
  • Erste-Hilfe-Schulung

 

Förderung:
  • Bildungsgutschein oder

  • Chancengleichheitsgesetz

 

Eingangsvoraussetzungen:
  • Bildungsgutschein 

  • Eingangstest durch das LTZ

Zielgruppe:
  • Kaufmännisch interessierte Arbeitssuchende, die eine Umschulung im Bereich Groß- und Außenhandel suchen

linkedin-sales-solutions-sWxKwsgY57c-unsplash.jpg
 

Starten Sie jetzt neu durch!

Wir beraten Sie gerne, welche Umschulung oder Weiterbildung am besten zu Ihnen passt.

arrow&v

Danke für Ihre Kontaktanfrage! Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.