fachlagerist_shutterstock_257801959.jpg

Umschulungen

mit IHK-Abschluss

Wir bilden in folgenden logistischen Berufen aus:

Fachkraft für
Lagerlogistik
Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung
 

Fachlagerist*in (IHK)

Die Logistikbranche boomt, und Fachlageristen werden auf dem Arbeitsmarkt verstärkt nachgefragt.

 

Kurz und knapp:

Form: Vollzeit

Dauer: 16 Monate

Beginn: 01. März  und 01. Oktober (jeden Jahres)

 

Während der Umschulungsmaßnahme werden zwei Praktika von jeweils 6 Wochen absolviert. Durch gezielte Auswahl der Praktikumsfirmen soll eine an die Umschulung anschließende Arbeitsaufnahme gefördert werden.

 

Lehrgangsinhalte:
  • Güter annehmen und kontrollieren

  • Güter lagern

  • Güter bearbeiten

  • Güter im Betrieb transportieren

  • Güter kommissionieren

  • Güter verpacken

  • Güter verladen

  • Güter versenden

 

Zum Ende des Lehrgangs findet eine intensive Schulung zur Vorbereitung auf die bevorstehende IHK-Prüfung statt.

 

Zusatzqualifikationen:
  • Staplerschulung (TÜV-Fahrausweis)

  • Erste-Hilfe-Schulung

  • Gefahrgutbeauftragtenschulung

  • Ladungssicherung gem. VDI 2700

 

Förderung:
  • Bildungsgutschein oder

  • Chancengleichheitsgesetz

 

Eingangsvoraussetzungen:
  • Bildungsgutschein 

  • Eingangstest durch das LTZ

Zielgruppe:
  • Ungeschultes Lagerpersonal

  • Rehabilitanden*innen

  • Arbeitssuchende, die eine Umschulung im Bereich Lagerlogistik suchen

fachlagerist_shutterstock_257801959.jpg
 
fachkraft_fuer_lagerlogistik_shutterstoc

Fachkraft für Lagerlogistik (IHK)

Die Logistikbranche boomt, und Fachkräfte für Lagerlogistik werden auf dem Arbeitsmarkt verstärkt nachgefragt.

Kurz und knapp:

Form: Vollzeit

Dauer: 21 Monate

Beginn: 02.05. / 01.10. (jeden Jahres)

 

Während der Umschulungsmaßnahme werden zwei Praktika von jeweils 6 Wochen absolviert. Durch gezielte Auswahl der Praktikumsfirmen soll eine an die Umschulung anschließende Arbeitsaufnahme gefördert werden.

 

Lehrgangsinhalte:
  • Güter annehmen und kontrollieren

  • Güter lagern

  • Güter bearbeiten

  • Güter im Betrieb transportieren

  • Güter kommissionieren

  • Güter verpacken

  • Touren planen

  • Güter verladen

  • Güter versenden

  • Logistische Prozesse optimieren

  • Güter beschaffen

  • Kennzahlen ermitteln und auswerten

 

Zum Ende des Lehrgangs findet eine intensive  Schulung zur Vorbereitung auf die bevorstehende IHK-Prüfung statt.

 

Zusatzqualifikationen:
  • Staplerschulung (TÜV-Fahrausweis)

  • Erste-Hilfe-Schulung

  • Gefahrgutbeauftragtenschulung

  • Ladungssicherung gem. VDI 2700

 

Förderung:
  • Bildungsgutschein oder

  • Chancengleichheitsgesetz

 

Eingangsvoraussetzungen:
  • Bildungsgutschein 

  • Eingangstest durch das LTZ

Zielgruppe:
  • Ungeschultes Lagerpersonal

  • Rehabilitanden*innen

  • Arbeitssuchende, die eine Umschulung im Bereich Lagerlogistik suchen

 

Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung (IHK)

Die Logistikbranche boomt, und Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung werden auf dem Arbeitsmarkt verstärkt nachgefragt!

Kurz und knapp:

Form: Vollzeit

Dauer: 21 Monate

Beginn: 02.05. / 01.10. (jeden Jahres)

 

Während der Umschulungsmaßnahme werden zwei Praktika von jeweils 6 Wochen absolviert. Durch gezielte Auswahl der Praktikumsfirmen soll eine an die Umschulung anschließende Arbeitsaufnahme gefördert werden.

 

Lehrgangsinhalte:
  • Wirtschaft & Verkehr

  • Spedition-Verkehr-Logistik

  • Frachtrecht & Speditionsrecht

  • Produktion speditioneller Dienstleistung

  • Wirtschaft & Sozialkunde

  • Berufsausbildung

  • Arbeitsrecht, Handelsrecht

  • Marketing

  • Betriebliche Beschaffungsvorgänge

  • Prozesse an wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ausrichten

  • Geschäftsprozesse dokumentieren & steuern

  • Zahlungsvorgänge, Leasing, Investition

  • Grundlagen des kaufmännischen Rechnens

  • Frachtrechnen

  • Abgrenzungsrechnung, Rückstellungen

 

Zum Ende des Lehrgangs findet eine intensive  Schulung zur Vorbereitung auf die bevorstehende IHK-Prüfung statt.

 

Zusatzqualifikationen:
  • Staplerschulung (TÜV-Fahrausweis)

  • Erste-Hilfe-Schulung

  • Gefahrgutbeauftragtenschulung

  • Ladungssicherung gem. VDI 2700

 

Förderung:
  • Bildungsgutschein oder

  • Chancengleichheitsgesetz

 

Eingangsvoraussetzungen:
  • Bildungsgutschein 

  • Eingangstest durch das LTZ

Zielgruppe:
  • kaufmännisch interessiertes, ungeschultes Personal aus der Logistik

  • Rehabilitanden*innen

  • Arbeitssuchende, die eine Umschulung im Bereich Spedition und Logistikdienstleistung suchen

kaufmann kauffrau spedition und logistikdienstleistung
 

Starten Sie jetzt neu durch!

Wir beraten Sie gerne, welche Umschulung oder Weiterbildung am besten zu Ihnen passt.

arrow&v

Danke für Ihre Kontaktanfrage! Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.