Mi., 01. Dez.

|

Neuss

Wirtschaftsfachwirt

Zeit und Ort

01. Dez. 2021, 08:00

Neuss, Im Taubental 54, 41468 Neuss, Deutschland

Über die Veranstaltung

Als betriebswirtschaftlicher Allrounder haben Sie als geprüfte*r Wirtschaftsfachwirt*in (IHK) zahlreiche Aufstiegsmöglichkeiten in unterschiedlichsten Unternehmen. Sie kombinieren Ihr gelerntes Fachwissen mit Ihrer kaufmännischen Berufserfahrung und beurteilen Betriebsabläufe wirtschaftlich. Wirtschaftsfachwirte sind häufig im mittleren Management unter anderem im Bereich Controlling oder Personalwesen tätig.

Der geprüfte Wirtschaftsfachwirt IHK wird ist laut dem Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) dem Bachelor gleichgestellt. Bei Arbeitgebern ist er auch als "kleiner Betriebswirt" bekannt. Der geprüfte Wirtschaftsfachwirt IHK wird vor allem in kleineren und mittelständischen Unternehmen sehr geschätzt.

Die Ausbildung gliedert sich in zwei Module mit je 11 Monaten Dauer. Zuerst werden die wirtschaftsbezogenen Qualifikationen vermittelt und mit einer Teilprüfung bestätigt; danach folgen die handlungsspezifischen Qualifikationen mit abschließender Prüfung.

Lehrgangsinhalte:

Wirtschaftsbezogene Qualifikation:

  • Volks- und Betriebswirtschaft
  • Rechnungswesen
  • Recht und Steuern
  • Unternehmensführung

Handlungsspezifische Qualifikation:

  • Betriebliches Management
  • Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling
  • Logistik
  • Marketing und Vertrieb
  • Führung und Zusammenarbeit

Förderung:

  • Aufstiegs-BaFöG

​Eingangsvoraussetzungen:

Wirtschaftsbezogene Qualifikation:

  • eine erfolgreich abgeschlossene dreijährige kaufmännische oder verwaltende Ausbildung oder
  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem sonstigen anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufserfahrung oder
  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem anderen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufserfahrung oder
  • eine mindestens dreijährige Berufserfahrung

Handlungsspezifische Qualifikation:

  • die abgelegte Teilprüfung „Wirtschaftsbezogene Qualifikation“, die nicht länger als fünf Jahre her ist und
  • ein weiteres Jahr Berufserfahrung zu den genannten Zulassungsvoraussetzungen unter der Teilprüfung „Wirtschaftsbezogene Qualifikation“.

​​Die Berufserfahrung muss im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich absolviert sein und wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Geprüften Wirtschaftsfachwirtes haben.

Zielgruppe:

  • Industriekaufleute und Beschäftigte vergleichbarer kaufmännischer Ausbildungsberufe, die sich hin zu Leitungsfunktionen weiterbilden möchten